fbpx
Links überspringen

MEINE VISION – und wie ich mein „Warum“ gefunden habe

Neulich fragte mich eine Freundin: “Sag mal, wie machst du das alles eigentlich? Das ganze Social Media „Gedöns“ und dann noch einen Blog starten und noch ein weiteres Projekt aufziehen? Das kostet doch sicher viel Zeit! Und ständig neue Ideen entwickeln?”

Und ich sagte nur zu ihr: “Ich tue das, was ich am Liebsten mache und ich habe meine Vision!

Ganz ehrlich? Als ich mit Online Marketing angefangen habe, wusste ich garnicht genau, wo die Reise hingehen sollte. Ich hatte keine genaue Vorstellung, auf welches Thema ich mich fokussieren sollte, ich wusste nur eins: 

ich wollte endlich meiner Passion – Marketing & Sales – nachgehen und aus meinen 30 Jahren Erfahrung etwas machen, womit ich anderen helfen kann.  Und das am Besten online! 

Ich weiss bis heute sicher, dass das genau mein Ding ist.

Ungefähr 1 ½  Jahre ist es jetzt her, dass aus “Stylificent”, was ursprünglich als Lifestyle Blog gedacht war, meine Online Agentur für Marketing & Sales wurde. 

Aber Marketing & Sales, das alleine reichte mir als Thema nicht. Das war mir viel zu wenig konkret und zu schwammig.

|  Meine Fragen an mich

|  Mein Moment der Klarheit

|  Meine Zielkunden

|  Meine Mission

|  Meine Vision

Meine Fragen an mich

Also habe ich zunächst einmal angefangen, mir selbst Fragen zu stellen:

 

  • Wie kann ich meinen Lebensstandard halten und verbessern, wenn ich mit dem aktiven Home Staging aufhöre?
  • Wie kann ich all mein Know how teilen und Menschen inspirieren?
  • Was könnte ich verändern und für wen?
  • Und wie kann ich das alles online umsetzen?

 

Ich wollte das Home Staging zurückfahren, bzw. ganz beenden, weil ich körperlich einfach erschöpft war. Ein klassischer 9 to 5 Job kam natürlich nach so vielen Jahren der Selbstständigkeit überhaupt nicht in Frage. Ich wollte auch kein klassisches Consulting Business oder Vorträge halten. 

Ich wollte auf keinen Fall mehr meine ganze Zeit gegen Geld tauschen, mit etwas, was mich einfach nicht mehr erfüllte.

Meine Vorstellung von meiner Zukunft war zwar immer noch etwas unklar, aber definitiv sah sie anders aus, als zu diesem Zeitpunkt.  

Ich wollte all mein Wissen, meine Erfahrung und Empfehlungen in hochwertige Programme, Kurse und Trainings packen, so dass ich damit anderen wirklich helfen könnte, ihr eigenes Business auf- und auszubauen. Nur wer soll das überhaupt sein? Welche Zielgruppe sollte das sein?

Und dann kam mein Moment der Klarheit.

Wir hatten unser jährliches Treffen der Home Staging Community und es ging um den gemeinsamen Austausch. Wir trafen uns mit rund 80 Home Stager Kolleginnen und Kollegen. Es gab Vorträge zu den unterschiedlichsten Themen der Branche, von Immobilienfotografie, Bezugsquellen für Deko-Material und, und, und.

Am Abend des ersten Tages sass ich Abends noch mit einigen Kolleginnen in der Bar und das Gespräch drehte sich nur um eins: wie spreche ich Kunden an, wie bekomme ich einen Auftrag und werde nicht abgewimmelt, wie gewinne ich Kunden, die mich auch immer wieder buchen?

Und es kamen Aussagen wie, “…meine Website ist schon 3 Jahre alt, da hab ich nichts mehr dran gemacht, weil ich nicht weiss, wie das geht. Da muss ich jedesmal meinen Webadministrator anrufen” oder auch”…tja mit Social Media hab ich es ja nicht so, ich hab auch kein Facebook oder Instagram Profil”

Das sind nur ein paar wenige Beispiele.

Ich gab mein Bestes und verteilte Informationen und Empfehlungen, gab Tipps und konkrete Hilfestellung.

Als ich später die Runde verlies und auf mein Zimmer im Tagungshotel ging, konnte ich es selber kaum glauben…ich war wie elektrisiert, denn…ich hatte an diesem Abend 3 Dinge gefunden:

1. Meine Zielkunden

Die Gespräche an diesem Abend und auch die Thematik hatten mir mit einem Schlag Klarheit über meinen Zielkunden gegeben. 

Welch ein krasser Moment, als mir das klar wurde! Ich war diesen Menschen schon so nah, kannte meinen „Avatar“ in- und auswendig, weil ich selbst in diesem Business tätig war. Ich hatte an diesem Abend erfahren, wo genau die Probleme liegen, wo ich wirklich helfen und etwas bewirken könnte.

Meine Zielkunden sind meine Kolleginnen und Kollegen im Home Staging Business!!!

Es lag so offensichtlich auf der Hand, dass ich es überhaupt nicht gesehen hatte. Hier war echter Bedarf! Die allerwenigsten, die an diesem Abend mit in der Runde sassen, hatten eine klare Strategie, wie sie Kunden gewinnen können, Akquise strategisch angehen können und mit Marketing und Verkaufen hatten die meisten schlichtweg nie zu tun gehabt. Alle am Tisch waren hochmotiviert, aber auch etwas verzweifelt, weil ihr Home Staging Business nicht ins Laufen kam.

2. Meine Mission

Nach dem Abend mit meinen Kolleginnen uns Kollegen war mir dann auch klar, was meine Mission sein würde. Dass, was mir Anfangs noch zu schwammig vorkam – Marketing & Sales – wurde nach diesem Abend konkreter. Mein Zielkunde hat ein großes Problem und das heisst“ Kundengewinnung“.

Meine Mission ist, Home Stager:innen mit meinem Know How im Marketing & Sales durch entsprechende Online Trainings, Workshops, Kurse und Programme so zu unterstützen, dass sie erfolgreich und stetig neue Kunden gewinnen können. Ich will ihnen helfen, mit frischem Marketing, das richtig begeistert, genau die richtigen Kunden anzusprechen, Aufträge zu generieren und damit Umsatz zu erwirtschaften.

3. Meine Vision

Meine Vision ist, dass Home Staging auch im deutschsprachigen Raum als Marketing Instrument im Immobilienverkauf zu 100% Anerkennung findet und mit Selbstverständlichkeit zum Einsatz kommt. 

Ich stelle mir vor, dass der Immobilienmarkt sich für dieses Tool vollständig öffnet und jede/r, der ein Home Staging Business gründet, den unternehmerisch, größtmöglichen Erfolg erzielen kann. 

Ich stelle mir vor, dass von Immobilien Maklern, Bauträgern und Privatverkäufern nicht mehr die Frage gestellt wird: “Soll ich in Home Staging investieren, oder nicht?” sondern dass die Frage lautet: “ Wann könnten Sie das nächste Home Staging machen? Haben Sie noch Kapazitäten frei?” 

Ich möchte erreichen, dass Home Stager mit Leichtigkeit und ihrer Passion “Groß denken” können.

In meiner Vision sehe ich Home Staging Unternehmen in der Größenordnung einer Meredith Baer über den gesamten deutschsprachigen Raum verteilt.

 

Think Big! Meine Vision!

Am 30. Mai 2021 kannst du bei meinem kostenlosen Online Training dabei sein. Damit du dies und all die Tipps und Videos, die ich kostenlos anbiete nicht verpasst, lade ich dich herzlich ein in meine Facebook Gruppe „Die Home Staging Business Beats“

Komm einfach in die Gruppe und lass dich von den hilfreichen und erprobten Tipps inspirieren. Denn mit diesen Information werde ich nur die Community in der Gruppe unterstützen. Wir sind alle füreinander da und helfen uns gegenseitig – das soll der Spirit der Gruppe sein.

Klicke einfach auf den Button hier unten und komm in die „Home Staging Business Beats“!

Ab in die Gruppe...

Herzlichen Dank!

Ich weiss es wirklich zu schätzen, dass Du Deine wertvolle Zeit hier verbracht hast und meinen Artikel gelesen hast.

Alles Gute für Dich!

XO Iris

Einen Kommentar hinterlassen

Du kennst das schon: Auch wir nutzen Cookies – damit du Inhalte siehst, die dich wirklich interessieren, oder um die Seiten-Performance zu verbessern (Facebook-Pixel, Deadline-Funnel, Google Analytics, Pinterest Tag). Außerdem binden wir YouTube- und Vimeo-Inhalte ein. YouTube und Vimeo erhalten auf diese Weise deine IP-Adresse.   Mehr Informationen zu Cookies findest du hier